Zum Thema ‘Lerntipp’

Unter Lerntipps werden ergänzende Lerntipps vermittelt, die in Benjamins & Werners Lerntipps keinen Platz gefunden haben.



Unter Lerntipps werden ergänzende Lerntipps vermittelt, die in Benjamins & Werners Lerntipps keinen Platz gefunden haben.

Vokabelposter




Lernposter oder Lernplakate bieten einen Überblick über einen bestimmten Lernstoff und ermöglichen so ein Lernen nebenbei. Außerdem motiviert ein Lernplakat an einem häufig aufgesuchten Ort allein durch seine Präsenz, Neues zu einem Stoffgebiet zu lernen oder zu vertiefen. Unterstützt wird das Lernen durch die Einteilung der Vokabeln und anderer Inhalte in sinnvolle Kategorien.

Solche Poster sind auch für Erwachsene eine gute Möglichkeit, ihre Sprachkenntnisse aus der Schulzeit wieder aufzufrischen. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Lernposter bei Schülerinnen und Schülern die Schulleistungen signifikant verbessern.

Übrigens: Lernposter sind auch eine ideale Geschenkidee!


First Steps – Englisch für Einsteiger mit Bildern

 

 

Grundwortschatz Englisch / Deutsch

 

 

Die englischen Wortarten lernen

 

 

Die englischen Zeiten

 

 

2er Set – Englische Zeiten + Wortarten

 


Die deutschen Wortarten

 

 

Die deutschen Zeiten

 

 


Grundwortschatz Französisch

 

 

2er Set – Französische Zeiten + Wortarten

 

 

Die französischen Pronomen

 


I primi passi – Italienisch für Einsteiger

 


Los primeros pasos – Spanisch für Einsteiger

 

 

Grundwortschatz Spanisch / Deutsch

 


Russisch für Einsteiger – Vokabeln lernen mit Bildern

 


Türkisch für Anfänger

 


Formen & Körper – Das Geometrie Poster

 




Wenn Sie nur den kompletten Text eines Artikels lesen wollen, klicken Sie bitte auf den Titel des Beitrags!

Wie kann man erfolgreich lernen?




Nicht die Kapazität des Gehirns bzw. des Gedächtnisses stellt die wirkliche Begrenzung beim Lernen dar, sondern vielmehr der unzureichende Einsatz und die fehlende Mischung von geeigneten Lernmethoden. Dabei spielt die Qualität der Lernatmosphäre spielt eine gewichtige Rolle, denn Lernen unter Druck – meist ist es die schlichte Angst, nicht ausreichend zu lernen – funktioniert zwar manchmal, in der Regel geht Lernen unter Angst aber gar nicht und kann furchtbar enden. Daher: Lernen funktioniert umso besser, je positiver der Lernstoff oder die Lernsituation mit positiven Emotionen besetzt ist. Es gibt Menschen, die freuen sich auf Prüfungen 😉

Lernen funktioniert umso besser, je wichtiger bzw. je bedeutender der Lernstoff für den Lernenden ist bzw. je mehr Bedeutung er dem Lernstoff gibt , wobei die Verknüpfung von neuen Inhalten mit bereits gespeicherten Informationen  den Lernprozess erheblich erleichtert und beschleunigt. Daher sollte man bei jedem Lernen großen Wert auf das Elaborieren legen, also das Ausarbeiten der Inhalte, das Verknüpfen mit bereits gelernten Informationen, das Betrachten des Stoffes von verschiedenen Seiten. Die richtige Organisation der Wiederholungen erleichtert die Verankerung des neu gelernten Stoffes im Gehirn.

Quelle

http://www.lerntechniken.info/tag/wie-lerne-ich-erfolgreich/ (12-11-21)



Wenn Sie nur den kompletten Text eines Artikels lesen wollen, klicken Sie bitte auf den Titel des Beitrags!

Einstellung beim Lernen




Beim Lernen kommt es immer auch auf die Einstellung eines Menschen an,, denn das Gehirn will sich belohnen und versucht vorhandene Überzeugungen beim Lernen zu bestätigen. Wenn man von etwas schon viel weiß, ist man neugierig auf Neues, das dieses Wissen ergänzt, sodass das Lernen fast wie von selber geht. Das merkt man vor allem bei Hobbys. Ist man jedoch von Anfang an von seinem Scheitern beim Lernen überzeugt, so wird man mit Garantie früher oder später scheitern. Beim Lernen muss daher richtig Gemachtes belohnt werden, nicht aber das Vermeiden von Fehlern honoriert werden. Denn beim Lernen die Möglichkeit zu haben, dabei auch Fehler zu machen, bringt mehr Freude beim Lernen und verbessert die Lernfähigkeit.



Wenn Sie nur den kompletten Text eines Artikels lesen wollen, klicken Sie bitte auf den Titel des Beitrags!

© Werner Stangl Linz 2019