Zum Thema ‘Sprachen lernen’

Sprachenlernen bezieht sich auf den Prozess, mit dem Menschen eine Fremdsprache erwerben. Gerade das Lernen von Sprachen erfordert spezielle Techniken



Sprachenlernen bezieht sich auf den Prozess, mit dem Menschen eine Fremdsprache erwerben. Gerade das Lernen von Sprachen erfordert spezielle Techniken

Vokabel-Poster für den Grundwortschatz




franzoesischposterEin Vokabel-Poster ist ein Poster (Größe 70 x 100cm) mit 1500 Vokabeln aus dem Grundwortschatz einer Fremdsprache, kann man sich übers Bett, in die Küche oder ins Badezimmer hängen. Jedes Mal, wenn man daran vorbeigeht, schaut man sich mindestens eine Vokabel an. Das kostet viel weniger Überwindung, als sich zum Pauken an den Schreibtisch zu setzten.

Durch die ständige Wiederholung prägen sich die Vokabeln fast von alleine ein. Die Wörter sind Lehrbuch-unabhängig und in Kategorien geordnet. Der Hintergrund des Englisch-Posters ist mit Sehenswürdigkeiten aus London, das Französisch-Poster aus Paris gestaltet.

Ein solches Poster mit dem Grundwortschatz aus Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch. kann im Internet unter http://lernposter.lerntipp.at/ bestellt werden.

Für das spielerische Erlernen der ersten englischen Wörter im Kindergarten, in der Vorschule und in der Grundschule gibt es jetzt das Lernposter „My first English words“ mit Bildern und den Begriffen in Deutsch und Englisch. Auch für das sichere Erlernen der English irregular verbs im Vorübergehen gibt es jetzt ein eigenes Lernposter.



Wenn Sie nur den kompletten Text eines Artikels lesen wollen, klicken Sie bitte auf den Titel des Beitrags!

Lerntipps zum Sprachen lernen




Gerade das Lernen von Sprachen erfordert spezielle Techniken. Eine altbewährte Technik des Lernens von Vokabeln und Wörten ist dabei das Schreiben von Karteikarten. Die Lernkartei ist eine einfache „Lernmaschine“ und mit ihr kann man fast alles lernen, was von der Grundschule bis zum Gymnasium, während der Berufsausbildung oder an der Universität gelernt werden muss.

Bei Vokabeln ist es ratsam, nicht nur die einzelne Vokabel aufzuschreiben, sondern einen zusammenhängenden Satz, aus dem der genaue Sinn des Wortes ersichtlich ist. Auch sind oft Zeichnungen, Skizzen oder Chiffren hilfreich, wenn man etwa Beziehungen oder Gegensätze verdeutlichen will. Bei einer besseren Beherrschung der Sprache sollte man sie unbedingt in einsprachiger Form führen, um das Denken innerhalb der Sprache zu schulen.

Es gibt aber auch andere Techniken:

Karteikarten eignen sich auch für das Erlernen von Begriffsdefinitionen, indem man den Begriff auf die Vorderseite und die zugehörige Definition auf die Rückseite schreibt.



Wenn Sie nur den kompletten Text eines Artikels lesen wollen, klicken Sie bitte auf den Titel des Beitrags!

Englisch lernen mit Videos und Songtexten




Manchen SchülerInnen macht es Spaß, Englisch mit Songtexten zu lernen und zu üben. Das Internet bietet dazu zahlreiche Möglichkeiten, um auf vielfältige Weise sich einer Sprache anzunähern, ohne ständig nur Vokabeln auswendig zu lernen. Einige empfehlenswerte Songtexte, die man im Internet leicht finden kann, sind die folgenden Klassiker:

Hurricane: Bob Dylan
https://www.youtube.com/watch?v=1FOlV1EYxmg

Joey: Bob Dylan
https://vimeo.com/66952563

Thousands are sailing: The Pogues
https://www.youtube.com/watch?v=O-OnS3LPt0w

Goodnight Saigon: Billy Joel
https://www.youtube.com/watch?v=Qjzjhl-QztE

Nebraska: Bruce Springsteen
https://www.youtube.com/watch?v=1dy2O9Khq1A

Martha: Tom Waits
https://www.youtube.com/watch?v=y9Mse62NFl4

Rocky Raccoon: The Beatles
https://www.youtube.com/watch?v=0nktOEkrAD8

Family Snapshot: Peter Gabriel
https://www.youtube.com/watch?v=Uh9wIVZBhT0



Wenn Sie nur den kompletten Text eines Artikels lesen wollen, klicken Sie bitte auf den Titel des Beitrags!

© Werner Stangl Linz 2018