Zum Thema ‘Prüfungsvorbereitung’

Unter Prüfungsvorbereitung werden jene Hinweise und Tipps gegeben, die Schülerinnen und Studentinnen helfen können, ihre Prüfung optimal vorzubereiten.



Unter Prüfungsvorbereitung werden jene Hinweise und Tipps gegeben, die Schülerinnen und Studentinnen helfen können, ihre Prüfung optimal vorzubereiten.

Nach dem Lernen durch die Nase atmen,




denn die Nasenatmung beeinflusst die Gedächtniskonsolidierung positiv! Man weiß bekanntlich seit einiger Zeit, dass es eine Verbindung zwischen Geruch und Gedächtnis gibt, denn Menschen mit einem guten räumlichen Gedächtnis können Gerüche besser erkennen, wobei sollche Informationen im Zusammenhang mit Zeit und Raum im Nucleus anterior olfactorius gespeichert werden. Arshamian et al. (2018) haben nun untersucht, welcher Mechanismus für die Wirkung der Atmung auf das olfaktorische Gedächtnis verantwortlich ist, d. h. zu messen, was während des Atmens im Gehirn passiert und wie dies mit dem Gedächtnis zusammenhängt. In zwei getrennten Sitzungen codierten weibliche und männliche Teilnehmer Gerüche, gefolgt von einer einstündigen Ruhephase, in der sie entweder nur durch ihre Nase oder ihren Mund atmeten. Unmittelbar nach dieser Konsolidierungsphase wurde das Gedächtnis auf Gerüche getestet. Es zeigte sich dabei, dass durch die Nase statt durch den Mund zu atmen einen positiven Einfluss auf das Gedächtnis haben kann. Offenbar integriert das menschliche Gehirn Gerüche mit raumzeitlichen Informationen, um episodische Erinnerungen zu erzeugen. Dabei handelt es sich um jenen Prozess, der zwischen Lernen und Gedächtnisabruf stattfindet, wobei Riechhirnrezeptoren nicht nur einen Geruch sondern auch kleine Variationen des Luftstroms aufnehmen können, die im Gehirn beim Ein- und Ausatmen aktiviert werden. Diese Ergebnisse liefern einen ersten Beweis, dass die Atmung die Konsolidierung episodischer Ereignisse direkt beeinflusst, d. h., dass wichtige kognitive Funktionen durch den Atemzyklus moduliert werden.

Literatur

Arshamian, A., Iravani, B., Majid, A. & Lundström, J. N. (2018). Respiration modulates olfactory memory consolidation in humans. The Journal of Neuroscience, doi:10.1523/JNEUROSCI.3360-17.2018



Wenn Sie nur den kompletten Text eines Artikels lesen wollen, klicken Sie bitte auf den Titel des Beitrags!

Das Lernen organisieren




Nicht allein die richtigen Lerntechniken entscheiden über den Lernerfolg, sondern auch die Organisation, die Rahmenbedingungen und die richtige Strategie beim Lernen können dazu beitragen und den Lernerfolg wesentlich steigern.

Hier finden sich wichtige Tipps abseits von Lerntechniken, die das Lernverhalten wesentlich verbessern können, denn ein Überblick mit einem schriftlich erstellten Zeit- und Lernplan zur Prüfungsvorbereitung ist bereits der halbe Erfolg:



Wenn Sie nur den kompletten Text eines Artikels lesen wollen, klicken Sie bitte auf den Titel des Beitrags!

Optimale Planung für eine Nachprüfung




Für jeden Nachprüfling sollte nach einer ersten Lernstandsanalyse ein individueller Plan erstellt werden, in dem intensiv die relevanten Themen aufgearbeitet werden. Jeder Schüler sollte dabei Lern- und Lösungsstrategien entwickeln, damit sein Selbstbewusstsein gestärkt wird und die Schüler angstfrei und gut vorbereitet in die Prüfung gehen können.
Etwa ab der fünften Ferienwoche bietet sollte man spezielle Kompaktkurse für Fremdsprachen, für Mathematik und für den Übergang in die weiterführenden Schulen angehen. Hier sollte es darum gehen, Versäumtes aufzuholen oder Gelerntes zu vertiefen und zu festigen.

Häufig ist auch ein Methodentraining „Lernen lernen“ wichtig, das den SchülerInnen zu einer besseren Struktur verhilft und so den kommenden Schulalltag erleichtert. Generell für alle Prüflinge ist es, in einem Lesekompetenztraining Sinn erfassendes Lesen zu üben, denn häufig stecken in den Prüfungsfragen sprachliche Hürden, an denen dann die Lösung scheitern kann. Im Vordergrund sollte in solchen Kompaktkursen neben dem fachspezifischen Inhalt das Lernen fernab vom Schulalltag und die Freude am Lernen stehen.

Alles dazu in unseren Lerntipps Was tun bei einer Nachprüfung, Wiederholungsprüfung?



Wenn Sie nur den kompletten Text eines Artikels lesen wollen, klicken Sie bitte auf den Titel des Beitrags!

© Werner Stangl Linz 2018