Tipps zur Ordnung in den Mitschriften



Besonders bei der Vorbereitung auf eine Schularbeit oder eine Prüfung sind die eigenen Mitschriften aus dem Unterricht sehr wichtig. Während früher nur mit Schulbüchern und den eigenen Mitschriften gelernt wurde, lernen Kinder heute oft mit einem Arbeitsbuch und vielen zusätzlichen Kopien, die Lehrer im Unterricht verteilen. Eltern sollten ihren Kindern helfen, Ordnung in den Mitschriften zu haben.

  • Jedes Unterrichtsfach bekommt seinen eigenen Schnellhefter oder Ordner in einer bestimmten Farbe. Lassen Sie das Kind den Umschlag etwa mit Kollagen bunt gestalten.
  • Kaufen Sie Ihrem Kind einen Locher, damit es Arbeitsblätter sofort abheften kann.
  • Ihr Kind soll auf jedem Blatt einen breiten Rand lassen, um nachträglich Informationen hinzufügen zu können. Siehe dazu den Lerntipp: Die Wunderseite
  • Auf jedes Blatt gehören das Datum des Tages und das Thema der Unterrichtsstunde.
  • Zentrale Informationen, zum Beispiel Jahreszahlen oder Überschriften, können schon beim Mitschreiben farblich hervorgehoben werden.
  • Bei der Wiederholung des Lernstoffes ist es hilfreich, nach jeder Unterrichtsstunde ein oder zwei Kernaussagen als Zusammenfassung zu notieren.
  • Die Mitschrift kann durch unterschiedliche Gestaltungsmerkmale strukturiert werden: unterstreichen, einkreisen, farblich kennzeichnen, unterschiedlich groß schreiben etc.. Siehe dazu Die Mitschrift
  • Das Kind sollte die Mitschrift möglichst noch am selben Tag durchlesen und eventuelle Unklarheiten korrigieren.






Sorry, comments for this entry are closed at this time.

Sorry, comments for this entry are closed at this time.

free counters

© Werner Stangl Linz 2017