Diät, Lernen und Gedächtnis



Jedes Kohlenhydrat wird im Körper bis zum Einfachzucker Glukose (Traubenzucker) abgebaut, bevor es in den Zellen in Energie umgewandelt werden kann. Eine Untersuchung der Tufts University (Massachusetts) zeigte nun, dass man bei Diäten, die auf Kohlenhydrate verzichten, bei Gedächtnistests schlechter abschneidet . Kartoffeln, Nudeln und andere Kohlehydrate haben deshalb einen Einfluss auf die geistigen Leistungsfähigkeit, da Kohlehydrate im Körper zu Glukose abgebaut werden, die dann über den Blutkreislauf ins Gehirn gelangt. Die Gedächtnisleistung leidet, wenn die Gehirnzellen nicht genug Glucose bekommen. Schon bei leichten Gedächtnisstörungen und auch bei einer beginnenden Demenz ist nachzuweisen, dass der Glucosestoffwechsel in verschiedenen Arealen des Gehirns beeinträchtigt ist. Bekommt das Gehirn übrigens zu wenig Glukose, sorgt es über die Ausschüttung entsprechender Botenstoffe dafür, dass dem Körper erneut Energie zugeführt wird – man bekommt Hunger.

Siehe dazu Richtig abnehmen passiert im Kopf!







Sorry, comments for this entry are closed at this time.

  1. Eine Antwort auf “Diät, Lernen und Gedächtnis”

  2. Endlich mal ein Artikel der Fakten beinhaltet und nicht nur aus leerem Gesabbel besteht!

    By Gerrit on Mai 27, 2011

Sorry, comments for this entry are closed at this time.

free counters

© Werner Stangl Linz 2017