Cobocards – noch ein Karteikartensystem



Cobocards - Karteikarten und Vokabeln online lernenCobocards ist ein weiteres System mit virtuellen Karteikarten. Man kann sie ausdrucken und mitnehmen, sie immer wieder bearbeiten, die alten Versionen vergleichen, wissen wie gut man sie gelernt hat, Bilder einfügen, den Text farbig und fett machen, Formeln mit LaTeX einfügen, den Kartensatz Freunden online zeigen, eine Deadline für Klausuren setzen, … Das System ist noch gratis nutzbar und setzt auf die Mitarbeit der Lernenden. Man sollte sich aber sehr genau die Nutzungsbedingungen durchlesen, wo es unter anderem heißt: „Durch Übermittlung, Einstellung oder Darstellung der Inhalte, gewährst du Cobocards eine dauerhafte, unwiderrufliche, weltweite kostenlose und nicht exklusive Lizenz für die öffentliche Wiedergabe oder öffentlichen Zugänglichmachung und Verbreitung der von Dir in oder durch den Dienst übermittelten, eingestellten oder dargestellten Inhalte. (…)“

Siehe dazu „Das Geheimnis der Lernmaschine …“








Sorry, comments for this entry are closed at this time.

  1. 2 Responses auf “Cobocards – noch ein Karteikartensystem”

  2. Hallo.
    Das mit den Nutungsbedingungen soll eigentlich nur sagen dass wenn jemand seinen Kartensatz veröffentlicht, wir die Erlaubnis dazu haben dies auch zu tun. Die Daten, die er eingegeben hat sind seine und wir machen nichts ohne die Erlaubnis des Benutzers.
    Da wir noch am Anfang stehen haben wir Nutzungsbedingungen als Vorlage zur Hilfe genommen die scheinbar etwas hart klingen. Also ist auch da noch etwas Verbesserungsbedarf.

    Dennoch Danke für die Erwähnung in deinem Blog.
    Gruß
    Tamim

    By Tamim on Jul 21, 2008

  3. Die Nutzungsbedingungen haben wir geändert.
    Die Klausel mit der Lizenz (die wir uns von Google Text und Tabellen ausgeliehen hatten) haben wir rausgenommen.
    Ich denke dass die derzeitigen Nutzungsbedinungen die Dinge ausreichend regeln.

    Gruß
    Tamim

    By Tamim on Aug 4, 2008

Sorry, comments for this entry are closed at this time.

free counters

© Werner Stangl Linz 2017