Wie wird man ein berühmter Lerntechnik-Trainer?



Monika Armand hat einmal in einem Blogbeitrag eine ironische Anleitung dafür gegeben, wie man ein berühmter Lerntechnik-Trainer wird. Sie schrieb:

  • Zunächst brauchst Du einzelne wissenschaftliche Forschungsergebnisse. Ideal sind solche, welche wissenschaftliche Studienergebnisse markant zusammenfassen und eine eindeutige Wirkungsbeziehung herstellen (Kurzmitteilungen aus Tageszeitungen, Newstickers etc.).
  • In einem zweiten Schritt ist dann Deine Kreativität gefragt: Du brauchst Ideen für kreative Übungen, um die vorherige „wissenschaftliche“ Theorie nun im Alltag umsetzen zu können.
  • In einem dritten Schritt baust Du daraus ein übersichtliches System: 1. Theoretische Begründung; 2. Deine kreativen Schlussfolgerungen; 3. Deine Übungen. Diesen letzten „Baustein“ setzt Du dann anhand der verschiedenen einzelnen Theoriesätze zusammen.
  • Vierter Schritt: Zuletzt brauchst Du einen Patentanwalt. Gib Deinem System einen einprägsamen Namen, sichere Dir die Markenschutzrechte. Nun brauchst Du Anhänger Deiner Idee. Hole Dir Tipps von Marketingfachleuten, wie die neue „Lerntechnik“ gekonnt vermarktet und Du möglichst viele Fans dafür gewinnen kannst.
  • Versuche nun Deine Ideen zu „verkaufen“. Sprich Schulleiter an, denn diese sind immer offen für neue Lernkonzepte, angesichts der scheinbar geringen Wirksamkeit der bislang umgesetzten Lerntechniken.
  • Wenn dann die Sache läuft, kannst Du anfangen, selbst „Trainer“ auszubilden und Dich nach und nach zurückziehen.

Diese etwas überzeichnete Darstellung beschreibt recht gut, was sich aktuell auf diesem Sektor überall finden lässt, wobei praktisch keine Effizienznachweise geführt werden. In der Regel propagieren diese selbst ernannten Lerngurus nur jene lange bekannten Methoden der Mnemotechnik, die schon seit Jahrhunderten tradiert werden und manchmal schlicht zur Memotechnik verkommen ūüėČ

Quelle: http://neuropaedagogik.blogspot.com/2008_02_01_archive.html (24. Februar 2008)








Sorry, comments for this entry are closed at this time.

Sorry, comments for this entry are closed at this time.

free counters

© Werner Stangl Linz 2017