Informelles Lernen



www.informelles-lernen.de ist ein unabhängiges, nicht kommerzielles Projekt. Mit dieser Website soll die komplexe und zunehmend an Bedeutung gewinnende Diskussion zum informellen Lernen einen Platz im Internet erhalten. John Dewey, amerikanischer Philosoph und Pädagoge und wohl der erste, der den Begriff des informellen Lernens gebrauchte, beschrieb es als „natürliches“ Lernen und stellte es dem schulischen Lernen gegenüber. Diese Sichtweise prägte lange die Diskussion, bis das informelle Lernen auch im Kontext der Erwachsenenbildung und der beruflichen Weiterbildung entdeckt wurde. In diesen Bereichen ist das Lernen stärker mit in die Arbeits- und Lebenszusammenhänge eingebunden, so dass weitere Merkmale, wie das Erreichen eines Abschlusses, mit in eine Beschreibung aufgenommen wurden. Mit der zunehmenden Auflösung der Grenzen zwischen Arbeiten und Lernen, aber auch zwischen Arbeit und Freizeit, wurde es immer schwieriger die Grenzen zwischen formellem und informellem Lernen zu ziehen. Es entstanden zahlreiche Definitionsansätze, von denen sich keiner etabliert hat. Selbst die Definition der Europäischen Kommission, die zwischen formalem, non-formalem und informellem Lernen unterscheidet, konnte sich nicht durchsetzen. Die AutorInnen dieser Site sind um eine möglichst breite Darstellung der Erkenntnisse bemüht und auch an einer kritischen Betrachtung der Debatte zum informellen Lernen interessiert.







Sorry, comments for this entry are closed at this time.

Sorry, comments for this entry are closed at this time.

free counters

© Werner Stangl Linz 2017