Lernen in den Ferien?

Juli 4, 2017 – 3:05 pm

Psychologen sind der Ansicht, dass die Ferienzeit sehr wichtig ist und für das freie Spiel und Erkunden genutzt werden sollte. Man weiß etwa, dass Kinder, die gut klettern können, auch einen guten Gleichgewichtssinn haben, was sich positiv auf das Mathematik-Verständnis auswirkt, denn Bewegung fördert zahlreiche kognitive Prozesse. Auch wenn ein Kind in den Ferien konzentriert etwas gestaltet, ist das ein Aufmerksamkeitstraining, das auch in anderen Situationen hilfreich sein kann.

Dabei sollte beachtet werden, dass für Kinder Spielen und Lernen keinen Unterschied macht. Der kindliche Spieldrang ist gleichzeitig ein Lerndrang, wobei dieser ihnen angeboren ist, der später gefördert wird, wenn man Begeisterung und Interessen bei Kindern frei zulässt, was in den Ferien leichter möglich ist als in der Schulzeit. Auch weiß man, dass Erfahrungen, die Kinder mit einer positiven Emotion verbinden, stärker wirksam sind und automatisch abgespeichert werden. Ferien sind die ideale Zeit für freies Spiel mit vielen Gelegenheiten, in denen man die natürliche Begeisterungsfähigkeit von Kindern fördern kann, auch um neue Fähigkeiten zu entdecken und Fertigkeiten zu entwickeln. Kinder brauchen auch in den Ferien Erholungsphasen, die jedoch in der Regel mit denen von Erwachsenen nichts gemeinsam haben, denn Kinder schaffen sich ihre Pausen häufig beim monotonen Spielen oder einfach beim Herumtrödeln.

Siehe dazu auch



Das Arbeitsgedächtnis und seine Funktionen

Juni 10, 2017 – 9:35 am

Da das Kurzzeitgedächtnis nur eine begrenzte Kapazität für das Speichern von Informationen hat, muss hier das Arbeitsgedächtnis aushelfen, um die sonst flüchtigen Informationen über einen längeren Zeitraum zu behalten und miteinander zu kombinieren. Wenn man etwa im Telefonbuch eine Nummer nachschlägt, dann muss man die Zahlenreihe beim Gang zum Telefon einige Male wiederholen, um die Nummer vollständig und richtig zu erinnern. Das dabei verwendete Arbeitsgedächtnis ist allerdings störanfällig, denn wenn man auf dem Gang zum Telefon angesprochen oder unterbrochen wird, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass man die Zahlen wieder vergisst. Das Arbeitsgedächtnis kann die Informationen aus dem Kurzzeitgedächtnis aber auch manipulieren und verändern, wenn etwa bei einer Rechenaufgabe verschiedene Teile einer Gleichung in einen Zusammenhang gebracht werden müssen. Das Arbeitsgedächtnis befähigt den Menschen auch zu einem Teil seiner intelligenten Leistungen, denn es gibt einen messbaren Zusammenhang mit der Fähigkeit zu logischem Denken. Bei einem Blackout sind alle Erinnerungen für eine kurze Zeit wie ausgelöscht, wobei dieses Phänomen des Arbeitsgedächtnisses in Stresssituationen auftritt, was in der Regel an den Stresshormonen Adrenalin, Noradrenalin und Cortisol liegt, die das Arbeitsgedächtnis blockieren. Lässt die Anspannung nach, dann kehren auch die Erinnerungen meist wieder zurück. Das Arbeitsgedächtnis ist auch für Lernprozesse wichtig, wobei etwa Kinder mit Schwächen im Arbeitsgedächtnis Probleme haben, gute schulische Leistungen zu zeigen. Studien konnten belegen, dass ein intensives Training das Arbeitsgedächtnis in einem bestimmten Rahmen verbessern kann, wobei man in solchen Trainings regelmäßig an die Belastungsgrenzen gehen muss.



Gratis Sprachen lernen: Duolingo

Mai 16, 2017 – 12:15 pm

Mit Duolingo kann man gratis schnell und einfach die Grundlagen einer neuen Sprache lernen, wobei für Deutschsprachige derzeit kostenlos Englisch, Französisch und Spanisch angeboten werden. Wer in diesen Sprachen schon viel Erfahrung hat, wird sich allerdings nicht unbedingt verbessern, kann aber das bestehende Wissen zumindest stärken. Das Programm Duolingo hat über drei Millionen Fünf-Sterne-Bewertungen und ist nach Ansicht des Wall Street Journals die beste Gratis-Sprach-App die es gibt.



free counters

© Werner Stangl Linz 2017